INTERIEUR // ALLES ÜBER UNSER NEUES LICHTKONZEPT MIT OCCHIO LIGHTING (WERBUNG /AD)

INTERIEUR // ALLES ÜBER UNSER NEUES LICHTKONZEPT / SPOT ON: OCCHIO LIGHTING (WERBUNG /AD)

Der Anfang vom Licht und die Mito Sospeso

Am Anfang war das Licht, … so könnte man den Beginn unseres neuen Kapitels „Hauskauf“ beschreiben. Als für uns vor gut einem Jahr feststand, dass wir umziehen würden, war das Erste was wir uns anschafften die Lampen. Von Occhios hatten wir bereits geträumt und rechtzeitig gespart, noch bevor wir vom jetzigen Haus wussten, kein Spass! Für uns war klar, das Haus welches uns gefallen will, muss einen perfekten Platz für die Mito Sospeso von Occhio haben. Hängt sie doch wie ein Heiligenschein von der Decke und gibt jedem Raum eine magische Atmosphäre.

Inzwischen ist die Mito in doppelter Ausführung der Mittelpunkt unseres neuen Hauses, hängt an dem Ort, an dem die Familie zusammen kommt um zu essen, zu spielen oder zu erzählen. Sie strahlt unglaubliche Ruhe aus und gibt uns tatsächlich mehr als nur ihr Licht.

Doch was ist noch so besonders an der Mito Sospeso?

Wir können mit einer einfachen Gestensteuerung, dem „touchless control“ die Lichtfarbe der höhenverstellbaren Pendelleuchte von warmem bis zu kühlerem Licht perfekt auf die jeweilige Situation anpassen. Dies ist ebenfalls über Occhio Air möglich. Eine App, die mit dem Handy oder einem Controller die Bedienung dank Bluetooth ermöglicht.

Es gibt sie in 6 unterschiedlichen Farben und zwei Größen. Wir haben uns für zwei Kleine mit einem 40er Durchmesser, in Bronze entschieden, da sie so perfekt über unserem Esstisch zur Geltung kommen.

 

 

 

Dem Hund geht ein Licht auf mit Più alto

Vor etwa zwei Jahren schenkte ich meinem Mann ein Bild von unserem Hund Sir Winston. Es war ein Portrait, gemalt von einem befreundeten Künstler, einzig und allein aus seiner Erinnerung und ein paar Schnappschüssen auf seinem Handy. Und was soll ich sagen, es ist ihm wie aus der Schnauze geschnitten. Wir lieben es und natürlich bekam es einen Platz direkt am Esstisch. Dank der Ausleuchtung durch die Piú Alto, kommen die bunten Farben des Bildes so zur Geltung, als wäre die Sonne selbst der Lichtgeber. Denn die einzige gültige Referenz für Occhio ist die Sonne. Die Lichtqualität der eingesetzten „perfect color“ LED kommt diesem Ideal sehr nahe.

Übrigens, dank der Austauschbarkeit der optischen Komponenten (Linsen, Inserts und Farbfilter) bleibt die Lichtwirkung veränderbar und wir frei in unserem Einsatz.

Sie ist ebenfalls in 6 Farben erhältlich. Wir haben uns in diesem Fall für eine unauffällige Variante entschieden.

Wenn Licht selbst zu Kunst wird mit Sento verticale

Wir hatten Blut geleckt und bekamen einfach nicht genug von dem Münchner Lichtmagier. Die Sento verticale war einfach wie dafür geschaffen, unseren opulenten Treppenaufgang zu erleuchten. Was am Tage optisch mit der Wand eins wird, erstrahlt am Abend wie Kunst auf unseren Wänden. Die drehbare LED Wandleuchte sorgt mit zwei Linsen für charakteristischen Lichtkegel. Up- und Downlight sind getrennt voneinander und berührungslos per Geste über das bereits beschriebene „touchless control“ oder Occhio air steuerbar. Wirklich sehr imposant kann ich euch sagen!

 

 

Lesen in einer neuen Dimension mit Sento Lettura

Eine Sento kommt selten allein. Dieses Sento Modell haben wir gleich zwei Mal gewählt. Zwei Wohnzimmer, zwei Sentos. Ist doch klar, oder? Eine Große steht nun in ihrer vollen Eleganz in Gold-Schwarz neben unseren gelben Lounge-Sofas und eine kleine in Weiß dient als Leselampe im Kaminzimmer neben der rosa Couch.

Natürlich verfügen sie, wie die anderen Sentos auch, über Up- und Downlight. Diese sind getrennt voneinander per Geste über „touchless control“ oder Occhio air steuerbar. Die Linsenoptik sorgt für gerichtetes, blendfreies Licht. Der Leuchtenarm ist schwenkbar, so dass wir das Licht individuell auf unsere Bedürfnisse einstellen könne.

Der Lichtkegel, den die Lampe wirft ist so angenehm, dass sogar der Hund gerne ein Bad in ihm nimmt oder die Kinder diesen klaren Bereich zum spielen bevorzugen.

Über das „touchless control“ und Occhio Air schreibe ich gerne demnächst noch einen separaten Beitrag wenn dafür Interesse besteht. Bei Fragen scheut euch nicht mich zu fragen!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in unser Lichtkonzept mit Occhio geben, welches uns tagtäglich inspiriert, unsere Stimmung merklich hebt, Atmosphäre erzeugt und ja sogar unser Verhalten auf bestimmte Art uns Weise beeinflusst.

All dies sind Gründe dafür, die die hohen Anschaffungskosten rechtfertigen und die es Wert waren, in anderen Bereichen Kosten eingespart zu haben.

Bringt eure Welt zum leuchten, Kate

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*