TRAVEL & FAMILY // URLAUB IN BAD GASTEIN – HAUS HIRT (WERBUNG / AD)

 

TRAVEL & FAMILY // URLAUB IN BAD GASTEIN – IM HAUS HIRT (WERBUNG / AD)

Der Berg rief und wir brannten für ihn.
Unsere letzte Familienreise brachte uns nach Österreich, besser gesagt nach Bad Gastein ins Haus Hirt.

Ein charmantes Alpine, Spa und Designhotel mit dem Bonus, absolut kinderfreundlich zu sein.
Nach einer 2 x 5 stündigen Anreise mit dem Auto waren von der ersten Minute an jeder Stau und Kilometer vergessen. Herzlichkeit, Nahbarkeit, alle waren sofort mit einem per Du, und konsequente Gastfreundlichkeit ließen in uns sofort dieses Zuhause-Gefühl aufkommen.

Die Gastgeberin Evelyn ist mit Ike verheiratet, ein Avantgardist wie er im Buche steht. Seinen Einfluss spürt man in jedem Detail des Hauses. Das Landhaus aus den Zwanzigern wird zur intimen Wohlfühloase mit stilisierten Kontrapunkten, neuen Sichtweisen und kleinen, feinen Hirnschrittmachern.

Wohnen

Neben dem Hotel hat man die Möglichkeit, eines der etwas abseits (300 Meter) gelegenen Bungalows zu beziehen. Hier kann man sich auf Wunsch selbst verpflegen und einfach mehr Freiraum genießen. Die eigene großzüge Terrasse lädt zum unglaublichen Ausblick ein. Wir wohnten hier und würden es immer wieder tun. Gerade für unseren Vierbeiner Winnie war das perfekt. Nur das Selbst-Verpflegen haben wir ausgelassen, zu lecker sind die Köstlichkeiten, die das Haus Hirt für uns zauberte.

Heimisches, Frisches, Natürliches, Echtes, Organisches, Kontrolliertes, Gepflegtes, Köstliches vermischt mit der Leichtigkeit des Seins, gewürzt mit einer internationalen Prise Kreativität und begleitet von fassfrischem Bier aus der Familienbrauerei, feinen Tröpfchen von famosen Winzern, belebtem Wasser, exquisiten Single Malts… Gerne auch vegan, glutenfrei, laktosefrei, etc. Hier blieben keine Wünsche offen. Am Morgen beispielsweise wurde uns von der Gastgeberin Evelyn der Sellerie Saft persönlich ans Herz gelegt. Man fühlt sich hier einfach sehr gut aufgehoben.

Activity

Wir hatten das große Glück, zur Zeit des Yoga Frühlings in Bad Gastein zu weilen. In dieser Zeit werden unzählige Yoga Workshops angeboten. So war es, dass ich jeden Morgen vorm Frühstück eine halbe Stunde Yoga machen konnte. Alles ließ sich so perfekt in den Tagesablauf einbauen. Außerdem wurde jeden Morgen beim Frühstück von einem Guide gefragt, auf welche Unternehmung man Lust hätte. Klar, dass wir an den geführten Familienwanderungen teilnahmen. Es gab auch Radtouren und Wanderungen für erfahrene Wanderer. Je nach Können und Lust.

Unser Tagesablauf sah meist wie folgt aus:

Yoga um 8:00 (Ommmmm!)
Frühstück um 9:00
FamilienWanderung um 10:30 (Mega mega mega! Wir hatten so viel Spaß!)
Lunch um 14:00 (Leicht & Frisch)
Kinder Splashtime um 16:00
Kinder Abendessen um 18:00 (Betreutes Essen)
4-GängeDinner um 19:00

Kinderbetreuung

Und jetzt haltet Euch fest, den ganzen Tag über gibt es Kinderbetreuung und, wer mag und braucht, auch einen Nanny-Service. Diesen hatten wir beispielsweise am Abend für unsere Tochter, um entspannt zu Abend zu essen. Unser Großer kam in den Genuss von coolen Workshops, einer Kreativ-Werkstatt, einer ganzen Hotel-Etage mit vielen Spielsachen, Kinder-Yoga, Ponyreiten und vielem mehr.

Ob wir wieder kommen? Unbedingt. Das familiäre Ambiente hat uns einfach überzeugt.
Hier gehts zum Haus Hirt.

Falls Euch noch Fragen unter den Nägeln brennen sollten, immer her damit!
Eure Kate

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*