FWB DAY 1 // MARC CAIN STREETSTYLE

 

FWB DAY 1 // MARC CAIN STREETSTYLE

Ihr Lieben, wir sind zurück aus Berlin. Und auch wenn die Fashion Week in Berlin dieses Mal eher Fashion Days für uns waren, hatten wir in den drei Tagen, an denen wir dort waren, ein ordentliches Programm. Erste Station war für uns am Montag das Fitting im Showroom von Marc Cain – meinem absoluten Lieblingslabel, welches zwei Mal im Jahr in Berlin seine neue Kollektion vorstellt. Klar also, dass ich am liebsten Zeit bei meiner MC Familie verbringe. Ich musste tatsächlich feststellen, dass es bereits meine achte Show war, zu der mich das Label einlud. Wahnsinn!

Im Showroom fitteten wir drei Looks, die ich an den nächsten zwei Tagen tragen sollte. Das erste Outfit seht hier hier. Bereits im Januar stand für mich fest, dass ich das Kleid, welches bereits an Kate Bosworth so zauberhaft aussah, haben musste. (bald im Store erhältlich) Auch in die Tasche aus der neuen exklusiven Bag Collection, die im Herbst auf den Markt kommen wird, habe ich mich sofort verliebt. Keine Frage also, dass die Kunstlederjacke in Azurblau „dazu“ musste (bald im Store erhältlich). Auf diese hatte ich schon bei der letzten Fashion Show ebenfalls ein Auge geworfen. Sie sieht nicht nur zu Kleidern mega-mäßig aus, sondern auch zu schmalen High-Waist Jeans und engen Lederhosen, auf die ich mich schon jetzt wieder freue.

Von den Schuhen muss ich euch auch noch berichten. Die spitzen Lackschuhe, welche es auch in schwarz gibt, sind so butterweich und angenehm zu tragen, dass ich die ganze Fashion Week auf ihnen hätte schweben können. Kaum war ich wieder zu Hause, musste ich sie mir in schwarz bestellen. Upsi. Ich denke es werden für mich DIE Schuhe im Herbst werden.

Wie gefällt euch der erste Look? Ich muss sagen, dass ich es liebe, wenn sich Herbst-Pieces bereits im Sommer gut kombinieren lassen. Aber so war das schon immer bei Marc Cain. Alles ist immer zu allem tragbar!

Habt einen schönen Tag, Eure Kate

 

Unser Fotograf an diesem Tag war übrigens Brian Dowling ich habe sie mit Bildern meines Mannes gemischt.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*