BEAUTY // ALL I NEED THIS AUTUMN – BEAUTY HIGHLIGHTS

 

BEAUTY // ALL I NEED THIS AUTUMN

So riecht der Herbst – der neue Chanel Gabrielle Duft hat es wirklich direkt mitten in mein Herz geschafft. Laut Chanel ist es das Parfum einer Frau voller Leuchtkraft; ein reiner Blumenduft, dessen Kopfnote Jasmin,  aber auch Ylang-Ylang, frisch-prickelnde Orangenblüte ist und die Tuberose aus Grasse ihn einzigartig riechen lässt. Überhaupt nicht schwer sondern ganz rein, inspirierend und erheiternd, ja gar erleuchtend.

So viel zu dem Duft, der mich umhüllt. Ich hatte Euch vor langer Zeit aber schon versprochen, mal wieder meinen Beauty-Schrank für Euch zu öffnen, um all die Dinge zu zeigen, die ich wirklich jeden Tag verwende.

Reinigung & Pflege

Von einer Freundin empfohlen und gerade mal wieder nachgekauft, weil es bis zum letzten Tropfen aufgebracht war – die Clear Waschcreme mit Heilerde und Grünem Tee von Alverde. Hilft nicht nur unreiner sondern auch bei Haut mit großen Poren – für ein klares, frisches Gesicht. Ich benutze es morgens und abends.
Als Tagespflege verwende ich nun schon den zweiten Tiegel der Estée Lauder Day Wear. Sie ist mega feuchtigkeitsspendend, ohne zu fetten und für meine empfindliche Mischhaut bestens geeignet. Außerdem ist sie die optimale Ergänzung zu dem Advanced Night Repair Serum, welches ich für die Nacht verwende und über das ich neulich schon so ausführlich berichtet habe.
Und wo wir schon bei Seren sind: bevor ich die Day Wear auftrage, klopfe ich den Resist C15 Super Booster von Paulas Choice gleichmäßig in meine gereinigte Haut ein. Es ist bereits seit einigen Jahren ein hoch gehyptes Produkt in den USA und wird in etlichen Beautyblogs in den Himmel gelobt. In Kürze wird er endlich auch in Deutschland auf paulaschoice.de erhältlich sein. Ich darf es schon jetzt vorab testen und werde euch bald ausführlich darüber berichten können.
Produkte von Paulas Choice benutze ich im übrigen schon länger sehr gerne. Die Resist Anti Aging Augenpflege ist seit einiger Zeit mein treuer Begleiter, der mit mir in den Kampf gegen geschwollene, dunkle Augenringe gezogen ist – und gewann. Zudem ist die Creme auch für empfindliche Haut bestens geeignet und richtig schön reichhaltig, um die Augenpartie alles andere als trocken erscheinen zu lassen. Wer nun denkt „Oh je, da setzt sich sicherlich alles unter den Augen ab“, der irrt. Die Creme zieht schnell ein und alles bleibt dort, wo es hingehört.
Kommen wir nun zur Bodylotion. Wisst Ihr, ich habe eigentlich, insbesondere im Winter, sehr trockene Haut. Aber ich bin, um ehrlich zu sein, einfach zu faul, um mich täglich einzucremen. Es gibt nur ein Produkt, dessen Mehrwert ich seit Jahren schätze: die Dove Sommer Revival Bodylotion mit leichtem Selbstbräuner. So erhält meine Haut das ganze Jahr über einen leichten Sommerglow und gerade genug Feuchtigkeit, um mich nicht zu ärgern. Ich habe sie bestimmt – ungelogen – schon 20 Mal nachgekauft.
Die Eight Hour Cream von Elizabeth Arden ist seit ca. 10 Jahren in meinem Beautyschrank. Ich benutze sie für alles Mögliche. Trockene Hautstellen pflegt sie wieder geschmeidig, sie formt meine Augenbrauen oder dient als Highlighter auf Wangenknochen und Augenlidern für ein frisches Finish. Aber auch meine Nagelhaut freut sich hin und wieder über ein kleines Treatment. Dieser Creme sind einfach keine Grenzen gesetzt.

 


Make-up und der Kampf gegen Augenschatten und Pickel

Eine Never-Ending-Story: die Suche nach dem richtigen Make-up und dem besten Concealer. Ja, ich muss sagen, ich habe fast alles ausprobiert. Vor einigen Jahren noch, um Schatten der Party-Nacht zu vertuschen – heute, um den Schein einer hellwachen-immer-frischen-Mutti zu wahren. Ach, und weil es einfach Spaß macht, Make-up zu probieren und sich an dem magischen Effekt von Concealern zu erfreuen.
Seit längerer Zeit haben sich aber folgende Produkte sehr bewährt und wurden mehr als einmal nachgekauft.
Das Double Wear Make-up von Estée Lauder ist wirklich eins der besten Make-ups, welches ich jemals probiert habe. Es hat eine gute Deckkraft, ohne zu maskenhaft zu wirken. Es passt sich meinem Hautton optimal an und lässt die Haut auch nach Stunden noch frisch aussehen.
Sollte doch mal noch ein Pickel unschön durchscheinen, wird er einfach mit dem Augen-Löscher Concealer von Maybellin Jade wegretuschiert. Auch unter den Augen leistet er mir seit Jahren erste Hilfe. Ich habe hier den Ton Flair. Ein mega Produkt, welches ich nie wieder missen möchte.
Ein weiterer Lieblings-Concealer ist der von Nude by Nature. Er ist so richtig schön feuchtigkeitsspendend, ohne sich in den Fältchen abzusetzen. Außerdem hat er den perfekten Farbton für meine Haut.
Als Highlighter auf Nasenrücken und Wagenknochen verwende ich den Klassiker schlechthin: den Touche Eclat von YSL.

Puder: Kontur, Ebenmässigkeit und Glow

Puder benutze ich, ehrlich gesagt, nicht täglich. Wenn ich mich aber richtig zurecht mache oder Lust auf einen bestimmten Look habe, sind sie unverzichtbar.
Zum abmattieren und für eine ebenmäßige Haut verwende ich das Mineralize Skinfinish (Light Plus) von MAC. Um meinen hohen Wangenknochen mehr Kontur zu verleihen, meine Nase optisch zu verschmälern (hierfür einfach die Nasenflügel leicht abdunkeln) oder um meine hohe Stirn etwas in den Hintergrund zu rücken, verwende ich das Blot Powder von MAC (Deep Dark).
Für den Sun Kissed Summer Look das ganze Jahr über verwende ich das Mineralize Skinfinish Global Glow Puder. Dieses ist wirklich das einzige Puder, welches ich täglich benutze, weil es so schön frisch macht. Aber bitte sparsam platzieren.
Für einen Extra Glow habe ich mir während einer Fashion Show mal einen Look bei den Visagisten abgeguckt. Dafür vermischt man einfach etwas von der Mixing Medium Base und von der Cream Color Base (Pearl) und tupft es ähnlich wie die Eight Hour Cream auf die Wangenknochen. Sieht ultrafrisch aus.

 

 

Strahlende Augen

Was soll ich sagen, ich habe unzählige Lidschattendöschen in meinem Schrank. Seitdem ich die NAKED Basics Lidschattenpalette von Urban Decay ausprobiert habe, brauche ich allerdings keine andere mehr. Sie bietet unzählige Möglichkeiten und passt zu jeder Augenfarbe.

Einziges Döschen, welches noch einen Platz bekommen hat, ist Memory von Chanel. Ein Creme-Lidschatten, den ich so bisher noch nicht hatte. Er lässt braune Augen richtig strahlen. Ich trage ihn mit dem neuen Korrektur-Pinsel mit doppelter Spitze von Chanel auf. Die andere Seite verwende ich für die Palette Essential.

Kommen wir nun zu den Wimpern: ich denke, das ist für jede Frau ein Thema für sich. Ich benutze zum Beispiel zwei Mascara für den perfekten Augenaufschlag. Den Monsieur Big von Lancome für das Volumen und den Great Lash von Maybellin Jade für den Tiefeneffekt, denn dies ist wohl der schwärzeste Mascara, den es auf dem Markt gibt. Außerdem lassen sich mit ihm auch feine kleine Härchen an den Seiten toll einfangen.

Meine Augenbrauen kämme ich mit dem Gimme Brow von Benefit in die richtige Richtung. Etwas Farbe auf der Bürste reicht, um meinem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen. Kleine Lücken fülle ich mit dem Superfine Liner von Clinique auf.

Was fehlt? Klar, der Lidstrich. Hier habe ich seit kurzem den perfekten Eyeliner für mich gefunden. Denn eigentlich habe ich, was den Lidstrich angeht, zwei linke Hände. Mit dem Signature Eyeliner von Chanel gelingt er einfach immer.

Lippen

Kommen wir nun zu guter Letzt zu den Lippen. Ich schminke sie immer zum Schluss, und sie sind es auch, die am häufigsten ein kleines Fresh-up am Tag vertragen können. Ich habe für jede Situation meinen Lieblingslippenstift. Fangen wir doch von links nach rechts an. Mein Lippenstift für jeden Tag und jeden Look: er bringt mein Gesicht einfach zum Strahlen, auch wenn mir eigentlich nicht danach ist oder ich mal wieder zu wenig schlaf hatte. Es ist der Cremesheen „Little Buddha“ von MAC . Jedoch macht nichts frischer als ein knallroter Kussmund. Manchmal muss das einfach sein, auch zu Jeans und weißem T-Shirt. Es ist ein Statement und eine Laune, dich ich gerne trage. Hier ist der  Rouge Allure Velvet in First Light von Chanel einfach hinreißend, weil er einen ganz leichten Orangestich hat.
Schminke ich einen ganz natürlichen Nude Look und will lediglich etwas gesunde Farbe auf den Lippen, dann greife ich zum Rouge Coco Daylight.
Wegen des verblüffenden Effekts liebe ich den Lipmaximizer von Dior. Er kribbelt nach dem Auftragen ganz leicht auf den Lippen, klebt überraschenderweise gar nicht und vergrößert die Lippen optisch und ich bilde mir ein, auch nachhaltig.

So, meine Lieben, das war´s!
Wenn Ihr noch fragen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar!

Eure Kate

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*