SYLT – UNSER TRAUMURLAUB MIT FEWO-DIREKT & LA ROCHE-POSAY

 

SYLT – UNSER TRAUMURLAUB MIT FEWO DIREKT & LA ROCHEPOSAY + GEWINNSPIEL

Einfach mal raus, Sachen packen und den Alltag um einen herum vergessen. Nach einer anstrengenden Zeit, Johnnys Lungenentzündung und dem Aufenthalt im Krankenhaus war es dann einfach so weit – wir waren urlaubsreif. Reif für die Insel. Allerdings nicht, wie ursprünglich geplant für Ibiza, sondern für die Nordseeinsel Sylt.
Zu zweit waren Jan und ich schon etliche Male dort – die salzige Luft, das Licht am Strand, der Wind zwischen den Dünen und die Ruhe würden sicher auch unserem Sohn und dem dicken Hund gut tun.

Wir taten das, was wir eigentlich immer tun, wenn es schnell und unkompliziert gehen soll – wir buchten mit FeWoDirekt zwei Tage vor Abfahrt. Die Unterkunft war schnell gefunden und lag, wie eine Oase, inmitten der Dünen direkt am Hörnumer Strand im südlichsten Teil der Insel. Eine Doppelhaushälfte (HIER GEHTS ZUR UNTERKUNFT)  mit vier Etagen und Platz für 7 Personen. Eine atemberaubende Unterkunft mit mehr Platz als in unserem kleinen Stadthaus in Lüneburg.
Im Erdgeschoss befand sich der Wohn- und Essbereich mit Balkon, eine Etage darunter kam man in den Wellnessbereich, der zur Freude von klein Johnny einen Jacuzzi und zur Freude von Papa, eine Sauna vorzuweisen hatte. Ich liebte die Regendusche und Winnie den Ausgang auf die Dünen-Terrasse.
Im ersten Stock fanden wir unsere Schlafzimmer mit einem ebenfalls tollen Balkon und Aussicht auf den Strand und das Meer. Ich sage euch, es gibt kaum etwas Schöneres als beim 
Rauschen der Wellen sanft in den Schlaf gewogen zu werden und mit den ersten Sonnenstrahlen, die sich zwischen den Dünen im Sand spiegeln, aufzuwachen. Diese Stille, der Duft und dieses herrliche Nichtstun – unbezahlbar. Unter dem Dach befanden sich noch zwei weitere Betten und ein Himmel aus Glasfenstern. Das Haus war sehr lichtdurchflutet und klar. Ganz anders als wir es bisher von unseren Reisen dorthin kannten.

Wir verbrachten unsere Tage mit langen Strandspaziergängen oder relaxten im eigenen Strandkorb, welcher sich zwei Dünen entfernt vor unserem Haus befand.
Der endlos lange Strand, das Meer
, das mit dem Horizont verschmilzt – Alles ist irgendwie so magisch.
Zum Mittagessen kehrten wir in der „Sansibar“ ein, die 2 Autominuten von unserem Haus entfernt lag. Auch ein Besuch in der Kupferkanne zu Kaffee & Kuchen sowie ein kleiner Bummel durch Kampen durfte nicht fehlen.

Nach der Lungenentzündung, war es für Jonny super auf Sylt an der frischen Meeresluft zu sein. Möglichst sorgenfrei in der Sonne zu sein, denn nach den Strapazen wollten wir nur das Beste. Daher haben wir auch die Anthelios Produkte von La RochePosay verwendet, denn diese schützen verlässlich und sind auf jeden Fall verträglich. So hatten wir definitiv eine Sorge weniger!

Wie schon in meiner Instastory angekündigt, erzähle ich euch gerne mehr von unserer neuen Sonnenpflege-Routine:

Auch wenn es vielleicht kein klassisches Badewetter war und der Wind von der heißen Sonne ablenkte, setzten Jan und ich auf das Anthelios XL Wet Skin Gel LSF 50+ mit der neuen Wet Skin Technologie. Diese Creme klebt überhaupt nicht und hinterlässt auch keine weißen Rückstände auf der Haut. Wir beide neigen schnell dazu eine Sonnenallergie zu bekommen. Ihr wisst schon, diese kleinen fiesen Pickelchen, die fürchterlich jucken. Davor blieben wir dank der Creme zum Glück verschont.  Sie lässt sich am besten auf der nassen Haut direkt nach dem Duschen auftragen und zieht sogar sofort ein. Aber auch nach dem Schwimmen lässt sich der LSF somit schnell wiederherstellen. Für Johnny verwenden wir ein ähnliches Produkt, mit einer speziellen Formel für die empfindliche Kinderhaut. Das Anthelios Dermo-Kids Wet Skin Gel LSF 50+. Die Creme bildet einen Film auf der Haut, der wasserabweisend ist, sodass Johnny plantschen kann ohne, dass ich besorgt sein muss.

Während Johnny seine Creme zusätzlich für das Gesicht verwenden kann, haben Jan und ich unterschiedlichere Vorlieben. Ich bevorzuge das ultra-leichte, parfumfreie Anthelios XL Fluid LSF 50+, welches für besonders lichtempfindliche Haut, die ebenfalls zur Misch- und fettigen Haut neigt, geeignet ist. Es ist für mich die perfekte Make-up Grundlage, da sie nicht klebt. Wer kein Make-up tragen möchte, kann sie auch getönt verwenden. Diese werde ich das nächste Mal probieren, um einen Schritt zu sparen, denn so ganz ohne, kann ich irgendwie nicht.
Jan hingegen ist ein großer Fan der 
Anthelios XL Creme LSF 50+ , da sie keine Duftstoffe besitzt und wasserfest ist. Praktisch der Mann! 

Erstmals haben wir auch nach den Tagen in der Sonne etwas von La RochePosay ausprobiert. Das Tolle dabei ist einfach, dass die Produkte etwas für die ganze Familie sind und ich bei Reisen nicht unzählige verschiedene Produkte mitnehmen muss. So benutzen wir alle beispielsweise zum Duschen ein hautberuhigendes, sanftes Duschgel, welches ph-neutral, ohne Seife und ohne Parabene ist. Die kühlende After Sun Pflege Posthelios beruhigt empfindliche und sonnenstrapazierte Haut mit 75% Thermalwasser im Nu. Da ich schon lange das Thermalwasser-Spray zur Erfrischung benutze, wusste ich das dies eine beruhigende Wirkung auf meine Haut hat! Es ist zudem angereichert mit Antioxidantien. Diese bekämpfen freie Radikale, die während dem Sonnenbaden entstehen. Im Anschluss spendet es 48 Stunden Feuchtigkeit. Ein tolles, sorgenfreies Gefühl!

Leider haben wir alle das Problem, dass unsere Haut sehr trocken ist, spannt und juckt. Die Lipikar Lotion von La RochePosay wirkt als tägliche Körperlotion wirklich wahre Wunder. Ich benutze sie sogar für die tägliche Pflege meines Schwangerschaftsbauches.

Und ich habe noch eine wirklich tolle Empfehlung für euch, die Cicaplast Baume B5 SPF50
Sie ist für mich die ideale Pflege nach kosmetischen Behandlungen, da die Haut dann besonders auf UV-Strahlungen mit Pigmentstörungen reagieren und rote oder braune Pigmentmale verursachen kann. Sie hat die Eigenschaften die Regeneration der Haut zu fördern, Juckreiz und Spannungsgefühle zu lindern und vor Pigmentverfärbungen zu schützen. 

Ja so fühlten wir uns quasi ganz nebenbei perfekt geschützt und besonders wohl in unserer Haut.
Am Ende des Urlaubes war es dann so, dass uns diese drei Tage vorkamen wie eine Woche. Wir sind zur Ruhe gekommen, konnten frisch auftanke
n und Johnny ist, dank der salzigen Seeluft, bis auf Weiteres beschwerdefrei. Seine Atmung hat sich so entspannt, dass nun auch mein Mutterherz langsam wieder zur Ruhe kommen kann.

Sylt ist einfach immer wieder ein kleines Stück vom Glück, welches sich zwischen Watt und Wanderdüne offenbart!

 

GEWINNSPIEL

Ihr wollt auch mit eurer Familie in den Urlaub? Gewinnt jetzt 1x Reisegutschein für eine Ferienunterkunft eurer Wahl im Wert von 2.000€ mit La RochePosay und FeWo Direkt.
Verbringt 2 Wochen in einer tollen Ferienwohnung und schützt eure Haut optimal mit der Sonnenpflege Anthelios von 
La RochePosay. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist den Instagram-Channel von FeWo zu liken und in einem Kommentar, mit den Hashtags #LaRochePosay #FeWodirekt #Anthelios, zu schreiben warum ihr eine Auszeit benötigt.
 Hier geht es zum Gewinnspiel (Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 08.07.2017)

Viel Glück, eure Kate

 

 

 

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit La RochePosay und FeWo Direkt entstanden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*