BABYNEWS FROM IBIZA

 

SURPRISE, SURPRISE! BABYNEWS FROM IBIZA

Letzte Woche konnte ich euch endlich von meinem kleinen Geheimnis, welches ich wohl behütet unter meinem Herzen trage berichten.
Ich weiss, viele von euch warten schon lange drauf, doch wir haben uns bewusst dafür entschieden, die Zeit mit unserem ersten Sohn in vollen Zügen zu genießen.
Inzwischen ist er mit drei Jahren schon ein richtig großer Junge und als auch er uns fragte, ob er noch Geschwister haben kann, war irgendwie der richtige Moment gekommen.

Das uns das Glück dann so nahe stand, hätte ich niemals zu hoffen gewagt. Auf Johnny mussten wir sehr lange warten.
Ich spürte bei diesem Mal alles ganz genau, die Einnistung und auch die erste Übelkeit ließ nicht lange auf sich warten. Als dann Winnie, unsere englische Bulldogge, komische Zeichen gab (er stibitzte meine getragene Wäsche – ähm ja) wussten wir, dass ich Schwanger sein musste. Bei Johnny war dies nämlich auch schon das erste Anzeichen.

Die Übelkeit sollte dieses Mal zu einem großen Thema werden. Ich kannte dies ja bereits aus der ersten Schwangerschaft, in der mir allerdings nur übel, nicht auch zum kotzen war. Und so zog sich mein morgendliches, nächtliches und auch manchmal abendliches Date mit der Toilette von der 5. bis zur 13. Schwangerschaftswoche. Seit zwei Wochen ist mir jetzt nur noch übel und ich reagiere sehr stark auf Gerüche.  Pizza, frisches Brot, Kaffee und Seifen sind mir ein graus.

Ich habe das ganze Internet auf den Kopf gestellt, um ein Heilmittel gegen diesen Brechreiz zu finden doch ich musste feststellen, dass es täglich etwas anderes war was mir half. Ingwertee, Zitrone, an einigen Tagen Sprudelwasser an anderen Tagen stilles Wasser, eiskalt.

Was besonders interessant ist, sind meine Gelüste. Während ich in der Schwangerschaft mit Johnny, Stammgast in der Dönerbude war und danach stets genüsslich eine Packung Eiskonfekt verzehre, will ich jetzt von all dem nichts wissen. Melone, Erdbeeren, Birnen und Spargel in Pfannkuchen entzücken meinen Gaumen.
Ob dies auch auf ein Mädchen schließen lässt steht noch in den Sternen. Ihr könnt euch vorstellen das ich mehr als gespannt bin.

Wenn ich ganz ehrlich bin wollte ich die ganze Schwangerschaft auch zunächst noch etwas für mich behalten. Die 20. Woche war mein Wunsch-Verkündungs-Woche – aber ich kann mein Bäuchlein nun in der 15. einfach nicht mehr verbergen. Es stimmt schon was alle sagen, dass es beim zweiten Kind einfach viel schneller geht, allgemein scheint alles viel schneller zu gehen. Die Wochen fliegen nur so an mir vorbei. Ich hoffe die Zeit hält ab der Geburt wieder etwas inne.

Meine Gefühle sind zur Zeit wie eine Achterbahnfahrt. Die Hormone, ich weiß. So viele Fragen sind in meinem Kopf. Wie wird es sein meine Selbstständigkeit mit zwei Kindern zu vereinbaren, wie wird Johnny die Umstellung mit Baby verkraften und wie sehr leidet unsere Ehe an einem weiteren Kind. Aber auch, kann ich mein zweites Kind genauso lieben wie das Erste. Alles fragen sie man sich stellt aber über die man nie wirklich spricht. Fest steht einfach, dass wir uns unendlich auf die neue Zeit zu Viert mit Hund freuen, wir uns lieben und diese Liebe sicherlich nur noch größer werden kann.

Ich freue mich jedenfalls wenn ihr mich in den nächsten Monaten wieder ein Stück begleitet!
Eure Kate

 

____________________________

Mein Outfit:
Ich trage ein Kleid meines Lieblingslabels Santa Lupita. Santa Lupita fertigt gewissenhaft in Mexico und behält sich so die Leidenschaft die in diesen Kleidungsstücken steckt.
Es ist wie Urlaub im Alltag, man fühlt sich wie frisch verliebt und sieht dabei auch noch so aus.

Ich möchte es daher nicht verpassen euch zwei Termine mit auf den Weg zu geben,
denn Santa Lupita ist in folgenen 2 POP-UP-Stores vertreten:

Santa Lupita meets Lodenfrey: 12. Mai – 03. Juni, Lodenfrey München
Santa Lupita meets Das Cape Mädchen: 15. bis 17. Juni, Berlin

 

____________________________

 

 

SHOP MY LOOK

KLEID – SANTA LUPITA
TASCHE – FENDI
SONNENBRILLE — RAY BAN
SANDALEN – HERMÉS

8 Comments

  • Liebe Kathrin,

    Ich freue mich unheimlich für euch und möchte dir an dieser Stelle zum Ausdruck bringen, was für eine zauberhafte, wunderschöne und augenscheinlich glückliche Mutter du bist. Das bewundere ich sehr. 🙂

    Alles Liebe für euch!

  • Wow herzlichen Glückwunsch, das sind ja tolle Neuigkeiten! Ich musste sehr über das Verhalten deines Hundes schmunzeln. Das zeigt wieder einmal, was für sensible Tiere das sind 🙂 Die Fotos sind übrigens wunderschön, habe ich direkt gepinnt!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Oh wie lieb von Dir!!!!!! Und ja Tiere scheinen da einen ganz bestimmten Sinn für zu haben. Verrückt ist auch seine Anhänglichkeit und wie gut er plötzlich hört. Ich hoffe das behält er bei. ,)

      Schönen Abend Dir! Kate

  • Das sind wirklich ganz tolle Neuigkeiten, liebe Kathrin! Herzlichen Glückwunsch!!! Ich freue mich vorallem, weil wir quasi wieder ein Stück des Weges teilen können. Meine Tochter ist auch drei Jahre und jetzt bekommen wir im September unser 2. Mädchen 🙂 Ich kann deine Gedanken, die dir jetzt im Kopf schwirren, also sehr gut nachvollziehen. Mit der Übelkeit ging es mir wie dir, beim ersten Mal noch erträglich, beim 2. Mal …. Schön, dass ich jetzt auch eine Schwangere mit Stil weiterbewundern kann 🙂 Das macht doch sehr viel Freude, muss ich sagen … 😀 Liebste Grüße, Nadja

    • Oh wie schön! Herzlichen Glückwunsch! Dann lass uns gerne die nächste zeit ein Stück zusammen gehen! Freue mich das du geschrieben hast! Liebe Grüße, Kate

  • Was für ein schöner, authentischer und persönlicher Post! Herzlichen Glückwunsch! Solche Posts würde ich mir wieder viel öfter von dir wünschen… Alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

    • Vielen lieben Dank, Katharina! Dann werde ich mich mal bemühen etwas persönlicher zu werden! Freue mich das es dir gefallen hat!! Ganz liebe Grüße, Kate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*