COCO CODES SS17 COLLECTION

 

COCO CODES SS17 COLLECTION

Auf die COCO CODES Collection von CHANEL habe ich wirklich sehnsüchtig gewartet, denn sie beinhaltet nicht nur genau meine Lieblingstöne sondern sie ist auch eine Einladung für jede von uns, unserem Instinkt zu folgen um unseren eigenen Make-up-Code zu kreieren.
Lucia Pica, Global Creative Makeup & Colour Designer von CHANEL hat eine Neuinterpretation der ikonischen Farbcodes von CHANEL kreiert mit der wir jetzt nach Lust und Laune mixen und experimentieren können. Drunter, drüber, mischen, ausgleichen, schattieren, …  mit einer Palette überraschender Nuancen aus Schwarz, Weiß, Beige, Gold und Rot, der Lieblingsfarben von einst Gabrielle Chanel.

 

LES 4 OMBRES

Die Nuancen dieser besonderen Lidschatten-Paletten erzeugen vier unterschiedliche Effekte: matt, satiniert, irisierend oder Metallic. Jede Farbfamilie enthält zwei Zwischentöne, die sich perfekt miteinander verblenden oder zum Kontrastieren verwendet werden können, zudem einen dunkleren Farbton, der das Finish intensiviert, modelliert oder Tiefe verleiht und einen helleren Farbton, der leuchtende Akzente setzt und den Blick öffnet. Entsprechend ihrer Funktion sind die Farben in der Palette stets gleich angeordnet.
Es sind zwei 4er in der neuen SS17 COCO CODES Collection erhältlich: CODES ÉLÉGANTS ´274  und CODES SUBTILS ´278
Mein persönlicher Liebling ist CODES ÉLÉGANTS.

 

LE VERNIS

Oh ich liebe die Nagellacke von CHANEL. Bis auf sehr wenige Ausnahmen habe ich sie alle im Regal. Klar das diese 4 nicht fehlen dürfen.
ROUGE RED, BEIGE BEIGE oder BLANC WHITE? Mit le top Coat, dem schwarzen Überlack BLACK MÉTAMORPHOSIS bekommt jede Farbe noch einmal einen ganz neuen Look.
Auch für ein Fresh up eine spitzenmässige Lösung! I LOVE IT!

 

ROUGE ALLURE & ROUGE ALLURE VELVET & ROUGE COCO SHINE

Rote Lippen soll man küssen, … in diesem Frühjahr finde ich allerdings Apricotfarbende zum anbeißen. Besser gesagt, Lippen in der matten LA SECRÈTE ´61 Farbe aus der neuen COCO CODES Collection.
Gesehen, verliebt! Aber auch ROUGE ALLURE VELVET ´62 LIBRE ist hinreissend und ein toller Ton für jeden Tag, ebenfalls matt.
Wer es lieber intensiv mit Glanz-Finish mag, ist mit 175´ARDENTE & 176´INDÉPENDATE gut beraten. Vorausgesetzt man kann sich für einen der beiden Rot-Töne entscheiden. Oder man nimmt sie einfach beide, schließlich ist die 175 etwas frischer im Gegensatz zum eleganten 176er. Also keineswegs vergleichbar, beide sind aufgetragen unwiderstehlich.
Für alle die sich ein Gloss-Finish wünschen ist ROUGE COCO SHINE gemacht, er spendet Feuchtigkeit und zaubert glänzende, gesunde Lippen. Die beiden Töne der Kollektion eignen sich aber auch hervorragend um matten oder Lippenstiften mit hoher Farbintensität einen exklusiven Look zu verpassen. ´126 BEIGE DORÉ enthält leichte Goldpartikel die entweder solo aufgetragen ganz toll aussehen oder ein goldenes Finish geben. ´128 NOIR MODERNE ist ein dunkler Balsam für einen Intensiven Mund. Ausserdem eignet er sich hervorragend als Gloss-Rouge.

 

 

JOUES CONTRASTE

Du strahlst ja heute so. Das habe ich nicht nur einmal gehört. Das geht runter wie Öl ist aber das JOUES CONTRASTE Puder-Rouge in ´370 ELEGANCE eine Formel ohne jegliche Fettsubstanzen für ein ultraleichtes Auftragen und Verblenden. Der Ton ist ein ganz leichter Apricot-Ton mit rosanem Unterton, noch nie zuvor habe ich eine solche Kreation gesehen. Dieses Rouge ist unverzichtbar, um dem Teint Frische zu verleihen und das Gesicht zu modellieren. Glaubt mir ihr braucht nichts anderes mehr!

 

 

COCO CODE PUDERROUGE

Kommen wir jetzt zum Hero der Kollektion. dem COCO CODE PUDERROUGE HARMONIE.
Ein Rouge, das die 4 ikonischen Farben von CHANEL neu interpretiert, damit wir unsere Kreativität zum Ausdruck bringen können.
Die limitierte Edition der Rouge-Palette mit einer ultrazarter Textur enthält die Lieblingsfarben von Coco Chanel: Weiß, Beige, Rot und Gold.
Bei der Anwendung soll man seiner Intuition folgen. Für das Wangenrouge kann man die 4 Farbnuancen mit dem Applikatorpinsel mischen und das Puder auf den Wangenknochen auftragen oder die zwei satinierten Farbnuancen Pfirsich und Honig als Highlighter verwenden. Für das Contouring kann man das Gesicht mit dem Karamellbeige (oben rechts) modellieren. Ich verwende die hellen Töne beispielsweise auch als Lidschatten. Ihr seht ein Puder unzählige Möglichkeiten.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*