CHANEL MODEL LOOK FÜR DEN FRÜHLING

MEIN CHANEL MODEL MAKE-UP FÜR DEN FRÜHLING 2017

STEP 1: SERUM & CREME & AUGENPFLEGE

Bei mir muss es morgens immer schnell gehen, ich habe keine Zeit für großes Contouring und lange Beauty Zeremonien. Mir ist wichtig das ich mich auf die Produkte verlassen kann die ich verwende und das sie den ganzen Tag einen frischen Glow verleihen.
Den neuen Chanel Model Look von Anna Ewers, die nach Gisele Bündchen das neue Kampagnengesicht für Chanel Beauté ist, finde ich so hinreissend das ich die Produkte unbedingt selbst probieren musste.

Nach einer oft viel zu kurzen Nach verwende ich, wie auch schon am Abend zuvor das Blue Serum, ein neuartiges Serum für welches sich die CHANEL-Forschung von sogenannten Blue Zones, Zonen auf der Erde, in denen sich die Einwohner eines außergewöhnlich langen Lebens erfreuen, inspirieren lies.  Zusätzlich zu einem beachtlichen Ökosystem führen die Bewohner einen Lebensstil, der auf den vier Geheimnissen für Langlebigkeit basiert: einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mittels regionaler Produkte, regelmäßiger körperliche Betätigung, einem guten Stress-Management und einem verlässlichen sozialen Netzwerk.

In den Blue Zones, den Quellen der Inspiration, sind zahlreiche kraftspendende und effektive Pflanzen beheimatet. Das CHANEL- Forschungsteam hat seine Aufmerksamkeit auf diese wirkungsvollen Pflanzen gelenkt und eine Kombination aus drei Inhaltsstoffen ausgewählt: Grüner Kaffee aus Costa Rica, Oliven aus Sardinien und die Mastix-Pistazie aus Griechenland.

Mithilfe wissenschaftlicher Expertise wurden so die Geheimnisse der Natur mit modernsten innovativen Technologien kombiniert, um reine und effiziente Zutaten zu kreieren. Höchstkonzentriert durch maßgeschneiderte Extraktions-Prozesse helfen diese Aktivstoffe dabei, die Langlebigkeit der Haut zu verbessern und ihre Verjüngung zu aktivieren. Nach jeder Anwendung wirkt die Haut jugendlicher und gesünder, fühlt sich zart und fest an und überzeugt durch ein ebenmäßigeres Aussehen.

 

Als nächstes ist meine Augenpartie an der Reihe. Mit der Sublimage Augenpflege von CHANEL fahre ich seit kurzem ziemlich gut und habe quasi über Nacht erste Erfolge beobachten können. Der Preis sollte nicht abschreckend wirken sondern eher als gute Anlage gewertet werden. Wenn die Lider irgendwann neben den Mundwinkeln hängen und die Ringe neben deinen Creolen um die Wette strahlen ist es zu spät für eine Creme wie diese. Ausserdem ist sie so ergiebig wie Öl. Aufgetragen wird die reichhaltige Creme mit dem kleinen Spatel der dank seiner Goldkuppel sehr kühlende Eigenschaften hat. Den gebe ich nicht mehr so schnell her, meinen kleinen Goldschatz!

STEP 2: MAKE-UP, PUDER & CONCEALER

Mir reicht eine sehr leichte Foundation für meinen Teint. Ich mag es sehr wenn meine Sommersprossen noch etwas zu sehen sind und ich kann es garnicht ausstehen wenn die Haut fleckig oder uneben erscheint.
Les Beiges von CHANEL ist perfekt, das Makeup verfeinert meinen Teint, verleiht ein frisches Strahlen wie nach einem Tag an der frischen Luft und bleibt dabei selbst unsichtbar. Gleichzeitig schützt es vor äußeren Belastungen.
Inspiriert vom neuen Kampagnengesicht Anna Ewers, die nach Gisele Bündchen der Inbegriff von natürlicher Schönheit für mich ist, musste ich dieses Make-up einfach haben. Die hellste Nuance N10 ist perfekt für meine helle Haut für einen leichten Bräunungseffekt gebe ich einen Tropfen N20 hinzu und mische beide Töne. Im Sommer werde ich dann ausschließlich mit dem Dunkleren auskommen.

Als Concealer und Highliter verwende ich Éclat Lumirè ein Concealer der nicht nur abdeckt sondern die Haut gleichzeitig zum strahlen bringt. In seiner hellsten Farbe tupe ich ihn auf den obersten Punkt meiner Wangenknochen, meinen Nasenrücken und den Lippenbogen.

 

STEP 3: FARBE

Kommen wir nun zu meinem liebsten Part bei der täglichen Morgen-Routine, dem leichten eintauchen in Farbe und Glow.
Zunächst lasse ich mich von der Sonne, äm, les Beiges Medium Light auf Wangen, Nasenflügeln, Kinn und Stirn küssen. Ganz leicht nur, das reicht schon um umwerfend auszusehen.

Mein erstes Beauty Produkt von Chanel war übrigens der Lidschatten Ivory ´60 . Ein Elfenbein-Weißer Ton mit leichtem Goldschimmer. Als ich nun wieder anfing mein letztes Döschen davon leer zu kratzen nur um jeden Partikel dieses kostbaren Puders zu verwenden, wusste ich es ist Zeit in ein Neues zu investieren und euch davon zu erzählen. Er ist nämlich nicht nur Lidschatten sondern auch ein prima Highlighter unter den Brauenbogen und auf dem Lippenbogen.

Oh und dies ist mein neues Lieblingsprodukt, weil es einfach so viel Spaß bringt es zu benutzen. Der Creme Rouge Stick aus der les Beiges Kollektion in der neuen Frühlingsfarbe 23. Samtig im Auftrag und pudrig im Ergebnis zaubert es im Handumdrehen ein frisches Gesicht oder auch frische Lippen.

 

Und weil ich alles mag nur keine Langeweile liebe ich dieses Frühjahr das Spiel mit den Farben. Passender Lippenstift zu den Wangen und Nägeln – och nö, ich mag es kunterbunt. Meine Lippen küssen von nun an ohne zu kleben mit dem neuen Rouge Coco Gloss in Bitter Orange. Bisher war mir Lippgloss immer nur lästig, erst auf den Lippen und schließlich überall, dieser hier hält, klebt nicht und macht selbst meine Lippen zu einem waren Schmollmund. Ich liebe ihn!

ET VOILÁ – fertig im Chanel Model Look für den Frühling a´la Anna Ewers.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*