FASHION // DIE MAMI-UNIFORM

jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_Cjouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_Q jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_Kjouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_3

jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_B jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_4 jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_H jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_I jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_S jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_D jouur-JOURNELLES-wunschfreiBlog-Kate-Gelinsky_N

SWEATER „JADE“ BY JOUUR
PANTS BY ASOS (SIMILAR HERE)
CELINÈ TRIO BAG
CHANEL ESPANDRILLES (ÄHNLICHE GESEHEN BEI SOLUDOS)
SUNGLASSES CLUBMASTER RAYBAN

Meine Freundinen fragen mich hin und wieder warum ich nicht einfach mal meine tägliche Mamiuniform online stelle. Ich trage zwar wirklich jeden Look so wie ich ihn euch zeige, die meiste Zeit aber bin ich eher bequem und casual unterwegs. Ich lege mitlerweile großen Wert auf Qualität und Langlebigkeit meiner Garderobe ansatt meinen Kleiderschrank mit One-Fashion-Wondern zu quälen.
Alles was ich euch hier heute zeige ist somit gekommen um zu bleiben. Basics die zu allem kombinierbar und zeitlos sind. Vielleicht habe ich mich auch deshalb auf Anhieb in Jouur, die erste Kollektion meiner lieben Kollegin Jessica Weiss verliebt. Sie ist simpel, hochwertig und zeitlos.
Aber dennoch, die Mischung machts, an einigen Tagen muss ich mich auch einfach mal unsterblich in den Trends der Stunde fühlen um wieder sterblich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*